Stahlhallen konstruktion nach Kundenwunsch

Satteldachkonstruktionen oder alternativ Pultdachhallen? Auf Pultdachkonstruktionen lassen sich Photovoltaikanlagen faelchenmaeßig optimaler installieren.

Mit Vorsicht und Bedacht bei gebrauchten Stahlhallenkonstruktionen – Wie aus einem erhofften Schnaeppchen schnell eine unerwartete Kostenfalle werden kann.

Aufgemerkt, eine kompromisslose und neue Stahlhallenkonstruktion gegenueber einer vermeintlich guenstigen und kompromissbeladenen Gebrauchten, muss nicht teurer sein. Es ist zu hinterfragen, ob Schnee- und Windlasten am neuen Standort noch ausreichend und Lastreserven vorhanden sind, koennen Zusatzlasten aufgenommen werden, sind alle Bauteile vollzaehlig und unversehrt? Schrauben duerfen aus statischer Sicht kein zweites Mal eingesetzt werden. Eine alte Statik ist keine Kostenersparnis. Es muss eine neue Statik nach aktuellen statischen Anforderungen angefertigt werden. Hinzu kommt, bei einer Gebrauchten sind die Demontagekosten mitzubezahlen. Ist eine gute Optik gewuenscht, muss die Konstruktion sandgestrahlt und neu lackiert werden. Die Kostendifferenz ist nicht unerheblich. Fazit: Es liegt im Ermessen des Betrachters und seiner Kostenehrlichkeit, ob eine Gebrauchte der richtigere Weg ist. Jede erforderliche Kompensationsmassnahme, wie Engerstellen der Rahmen, Anpassen von Dachpfetten, Wandriegel, Bleche und der Windverbaende, neue Befestigungsmittel etc., wuerde den so erhofften wirtschaftlichen Vorteil mehr als nur zu Nichte machen.

Angebotsausrichtung

Durch unsere spezielle Angebotsausrichtung, sprechen wir alle Kunden und Interessenten an, die ihre geplante Stahlhallenkonstruktion / Stahlhalle bzw. Sonderkonstruktion nach der “klassischen Bauweise”, also gewerkeweise, einkaufen und realisieren möchten. Im weiteren sehen wir uns auch als Zulieferer für das weiterverarbeitende Gewerbe und die Industrie.

Besonderen Fertigungstechnik & Kostenoptimierung

Auf Grund einer besonderen Fertigungstechnik bieten wir unseren Kunden den Vorteil, nicht auf festgeschriebene Rastermaße, Dachneigungen oder Traufhöhen etc. zurückgreifen zu müssen. Die Systembauweise ist daher nur in wenigen Fällen eine Alternative. Jedoch nicht, wenn es um individuelle Anforderungen geht, wobei die Kostenoptimierung für Stahlhallenkonstruktionen / Stahlhallen und Sonderkonstruktionen im Vordergrund stehen.

Flexibilität im Konzept

Durch unsere Flexibilität und mit mit unserem Konzept, ermöglichen wir unseren Kunden ein selbstbestimmendes Maß an Eigenleistungen, also ein Einsparpotential, was die Gesamtherstellkosten entsprechend begünstigt. Alle weiteren Gewerke bezüglich Dachpfetten, Wandriegel, Trapezbleche, Sandwichelemente, Faserzementplatten, Sektionaltore, Fenster etc., lassen sich als ergänzende Bauteile, sehr preisgünstig am freien Markt (auch direkt beim Hersteller) einkaufen. Mit dem Internet, steht jedem Kunden ein sehr umfangreiches und engmaschiges Angebot aller weiterführenden Gewerke jederzeit zur Verfügung. Auch dies leistet einen nicht unerheblichen Beitrag bei der Kostenoptimierung.

Stahlhallenkonstruktionen individuell gefertigt

Stahlhallenkonstruktionen individuell gefertigt

Im Kerngeschäft betreiben wir von Global-Used den Verkauf von Stahlhallenkonstruktionen, einschließlich Lieferung und Montage. Unsere Kunden kommen aus den Bereichen Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft. Durch unsere Spezialisierung sind wir in der Lage, auch bei steigenden Stahl- und Energiekosten, preisgünstige Stahlhallenkonstruktionen und Stahlkonstruktionen im allgemeinen anzubieten. Individuell geplante und gefertigte Stahlkonstruktionen, die alle technischen Anforderungen erfüllen und dabei einer strengen Kostenoptimierung unterliegen, gehören zu unserem Tagesgeschäft. Zertifizierte Materialien, großer Schweissnachweis nach DIN 18800-7, Ausführungen nach EU-Normen, moderner Fuhrpark, eigene Monteure etc., sind nur die grundlegenden Punkte. Eine schnelle Angebotsbearbeitung und Lieferung sind weitere Aspekte, mit denen wir dem Markt begegnen.

Satteldachkonstruktionen oder alternativ Pultdachhallen? Auf Pultdachkonstruktionen lassen sich Photovoltaikanlagen faelchenmaeßig optimaler installieren.

Die Pultdachhallen haben im Vergleich zu anderen Hallenkonstruktionen den Vorteil, dass sie fuer Photovoltaikanlagen den optimaleren Montageplatz auf den Dachflaechen bieten. In diesem Kontext ist eine gute Sued – Westausrichtung eine Voraussetzung. Pultdachkonstruktionen koennen auch mit beidseitigem Dachueberstand ausgefueht werden, um so eine zusaetzliche Aufstellflaeche zu schaffen. Ueberwiegend stellt der Pultdachrahmen statisch ein Zweigelenksystem dar. Vergleicht man eine Pultdachkonstruktion mit einer etwa gleich grossen Satteldachkonstruktion, ist ab einer bestimmten freitragenden Spannweite die Pultdachkonstruktion preislich etwas unguenstiger. Dies ist im Wesentlichen bedingt durch das statische Tragverhalten. Eine Pultdachhallenkonstruktion bietet eine optimale Nutzung, wenn es um Pkw oder LKW Einstellplaetze geht. In ganz speziellen Faellen kann eine Pultdachkonstruktion ebenfalls als Erweiterung einer bestehenden Satteldachkonstruktion gesehen werden. Insbesondere, wenn keine Anschleppung moeglich ist.

Stahlhallenkonstruktionen werden individuell nach Kundenwunsch gefertigt und montiert. Unsere Kunden kommen aus dem Gewerbe-, Industrieb und Landwirtschaftsbereich.

Schwerpunktmaessig konzentrieren wir uns auf den Verkauf von individuell gefertigte Stahlhallenkonstruktionen, einschliesslich Lieferung und Montage. Wir sind Ansprechpartner fuer Planer, Investoren, private Bauherrn sowie Kunden aus Gewerbe, Industrie und Landwirtschaft. Im Weiteren verstehen wir uns auch als Zulieferer fuer das weiterverarbeitende Gewerbe und die Industrie. Durch unsere spezielle Strukturierung koennen wir auch bei steigenden Stahl- und Energiekosten, wettbewerbsfähige Stahlhallenkonstruktionen anbieten. Die individuell gefertigten Stahlkonstruktionen erfuellen die technischen EU-Anforderungen und unterliegen einer strengen Kostenoptimierung. Die Produktion erfolgt mit grossem Schweissnachweis gemaess DIN 18800-7. Alle Bauteile sind nach DIN EN 1090 CE-zertifiziert. Mit einem modernen Fuhrpark und eigenen Monteuren, runden wir unser Dienstleistungsangebot ab.

Satteldachkonstruktionen als Zweigelenkrahmen, gefertigt aus warmgewalzten Stahlprofilen oder individuell produziert auf modernen CNC-Anlagen, mit Werkslackierung oder Feuerverzinkung.

Charakteristisch fuer eine Satteldachkonstruktion ist ihre meist symmetrische Dachausbildung. Das heisst, der Firstpunkt liegt mittig, also symmetrisch zwischen beiden Traufenpunkten. Standardmaessig werden Satteldachhallen als Zweigelenkrahmen ausgefuehrt. Stahlhallenkonstruktionen werden nach EU Norm berechnet und sind nach DIN EN 1090 CE - zertifiziert. Je nach freitragender Hallenspannweite, werden die Stahlhallenkonstruktionen aus warmgewalzten Profilen produziert. Vorhandene Fertigungsstrassen ermoeglichen aber auch alle variablen Profilquerschnitte, die auf CNC-gesteuerten Schweissanlagen hergestellt werden. Alle Satteldachkonstruktionen werden von uns europaweit geliefert und montiert. Unser Schwerpunkt ist die statisch tragende Stahlhallenkonstruktion (ohne Pfetten, Bleche, Tore, Fenster etc.), gefertigt nach Kundenwunsch. Somit bieten wir unserer Kundenzielgruppe im Zeitalter des Internets die Moeglichkeit, durch den bauseitigen Einkauf der uebrigen Bauteile, um so eine kostenguenstige Gesamtkonzeption zu erzielen.

Wenn es um eine gute Hallenausnutzung mit gleichzeitiger Montage von Photovoltaikanlagen geht, stellen asymmetrische Satteldachkonstruktionen einen guten Mittelweg dar.

Bei asymmetrischen Satteldachkonstruktionen liegt der Firstpunkt nicht mittig zwischen den Traufenpunkten, wie bei den symmetrischen Satteldaechern, sondern ist nach links oder rechts versetzt. Hieraus ergeben sich zum Beispiel bei gleicher Traufenhoehe zwei unterschiedliche Dachneigungen sowie zwei unterschiedlich grosse Dachflaechen. Damit stellt diese Hallenkonstruktion eine besondere Variante dar, die man als Mittelweg bzw. Kompromiss, bestehend aus guter Hallenausnutzung und bei gleichzeitiger Montage von Photovoltaikanlagen, bezeichnen kann. Dieses Konstruktionsprinzip bietet die Moeglichkeit, die Dachflaechen durch eine Anschleppung oder durch Anbringen eines Kragarmes, zu erweitern. Ein anderer Aspekt, sich fuer eine asymmetrische Satteldachkonstruktion zu entscheiden, kann aber auch ein architektonischer Anspruch sein. Ob als alleinstehender Hallenkörper oder als Einbindung in eine bereits vorhandene Bebauung, bietet eine asymmetrische Satteldachkonstruktion von Global-Used.com ein Mass an Flexibilitaet.

Eine Kosten-Nutzen-Analyse von Ausfuehrungsvarianten, begleitet von einer ausfuehrlichen Beratung, sind das Fundament fuer eine erfolgreiche Umsetzung im Hallenbau.

Ob asymmetrische oder symmetrische Stahlhallenkonstruktionen, oder Pultdachkonstruktionen bzw. Segmentbogenhallen sowie Stahlhallenkonstruktionen von Global-Used, werden ausschliesslich genau nach Kundenwunsch gefertigt, ohne dass dies, wie so ueblich assoziiert, es handle sich um Sonderkonstruktionen, die das Kostengefuege in die Hoehe treibt. Zu unseren wichtigsten Aufgaben gehoert nicht nur eine ausfuehrliche Kundenberatung, sondern auch eine von Anfang an integrierte Kostenoptimierung. Hiervon profitieren auch unsere Partner aus dem weiterverarbeitenden Gewerbe. Unabhaengig vom Anspruchsprofil unserer Kundschaft, alle bekommen genau das Hallenprodukt, was sich in ihr Nutzungsprofil und Finanzkonzept einfuegt. Spaetere Erweiterbarkeit einer Halle, Stuetzenfreiheit, nachtraegliche Anschleppungsmoeglichkeiten, Einbau von Krananlagen, Feuerverzinkung, Sonderfarben, Brandschutzbeschichtung, etc., sind alles Punkte, die bereits bei der Beratung angesprochen und eingehend erlaeutert werden und erst dann ins Angebot einfliessen.

Global-Used.com als Zulieferer fuer das weiterverarbeitende Gewerbe. Reduzieren Sie Ihre Wertschoepfungstiefe durch Outsourcing. Wir stehen kompetent, flexibel und wettbewerbsfaehig an Ihrer Seite.

In Spitzenzeiten oder aber auch eine grundsaetzliche Ausgliederung von bestimmten Werkleistungen, entlasten Sie im Unternehmen und ermoeglichen wieder einen konzentrierten Blick auf Ihr eigentliches Kerngeschaeft. Wir erledigen in Ihrem Namen alle Arbeiten von der statischen Berechnung, Werkplanung, Produktion bis hin zur fertigen Stahlhallenmontage. Alles mit eigenem modernen Fuhrpark und werkseigene erfahrene Montageteams, und das europaweit. Wir stehen allen serioesen interessierten Partnern vertrauensvoll fuer Gespraeche und Konzeptfindung zur Verfuegung. Hinsichtlich der Bauteile und Produkte umfasst unser Leistungsprofil Folgendes: Tragende Stahlhallenkonstruktionen, komplexe und einfache Ausfuehrung; tragende Stahlkonstruktionen; Hallendaecher, Stadionueberdachung, Ladebruecken, Tribuenen, Turmkonstruktionen, Fachwerktraeger, jeglicher Groeße; Stahlverbundtraeger, Stahlverbundstuetzen, deckengleiche Unterzuege (von uns entwickelter GSY-Traeger); warmgewalzte Stahlprofile, alle Stahlsorten; alle gängigen Profilgroeßen, CNC-Stahlprofile, nach Kundenvorgabe; alle Stahlsorten, diverse Profilformate; Ankerplatten, etc.. Vereinbaren Sie mit uns einen vertraulichen Gespraechtermin unter 0049-(0)4921-87 31 88.

Stahlhallenkonstruktionen mit Hallenlaufkranen. Vorplanung und Auslegung für die optimale Krananlage. Eintraegerlaufkrane – Deckenlaufkrane.

Krananlagen, die in die Stahlhallenkonstruktion kraftschluessig integriert werden soll, beduerfen einer sorgfaelltigen Vorplanung. Als Beispiel die Eintraegerlaufkrane, sie garantieren auch dort optimalen Materialfluss, wo die optimierten Raumverhaeltnisse in Produktionshallen oder Lagerhallen den Kransystemen nur wenig Platz lassen. Eines der vielen Kriterien sind auch die erforderliche Hakenhoehe, die benoetigte Traglast sowie die Spannweite. Alle von der Krananlage ausgehenden statischen Lasten werden über die Laufschiene, den Kranbahntraegern und Konsolen in die Stahlhallenkonstruktion eingeleitet. Im Weiteren seien auch, je nach Anforderung, die Zweitraegerlaufkrane, die bis zu 120 t Last sicher tragen koennen, die Wandlaufkrane sowie die Halbportalkrane, erwaehnt. Global-Used arbeitet mit verschiedenen namhaften Kranherstellern zusammen und kann daher seinen Kunden bereits in der Angebotsphase einer Stahlhallenkonstruktion alle relevanten statischen Erfordernisse entsprechend beruecksichtigen.

Feuerverzinkung oder Lackierung – Eine Frage, die aus dem Anforderungsprofil der Hallennutzung heraus beantworten muss. Aethetische Aspekte sind dabei nicht ausgeschlossen.

Grundsaetzliches in Kurzform vorab. Man bezeichnet allgemein das Aufbringen eines metallischen Ueberzuges aus Zink auf Stahlprofile Verzinken. Die Stahlverzinkung erfolgt durch unterschiedliche Verfahren mit unterschiedlichen Eigenschaften. Die Verzinkungsverfahren unterscheiden sich durch die Schichtdicke und Herstellung des Zinkueberzuges. Die jeweilige Schichtdicke hat Einfluss auf die Schutzdauer (bis ca. 70 Jahre) und mechanische Belastbarkeit. Verkuerzt erklaert erfolgt beim Lackieren von Stahlprofilen im ersten Schritt das Sandstrahlen mit einem Norm Reinheitsgrad SA 2,5 und anschließend je nach Lackiersystem, die Farbbeschichtung, zum Beispiel mit einer Gesamtdicke von 160 mµ, was der Korrosivitaetskategorie C3 entspricht. Die Lebensdauer kann hier, je nach Beanspruchung, bei 15 bis 30 Jahren liegen. Tragende Stahlbauteile im Aussenbereich oder im Innenbereich mit agressiven Daempfen, Saeuren, etc. (z.B. Landwirtschaft – Ammoniak-Immissionen), sind feuerzuverzinken nach DIN EN ISO 1461. Im Innenbereich mit maeßiger Belastung reicht eine C3 – Lackierung aus.

Mit Vorsicht und Bedacht bei gebrauchten Stahlhallenkonstruktionen – Wie aus einem erhofften Schnaeppchen schnell eine unerwartete Kostenfalle werden kann.

Aufgemerkt, eine kompromisslose und neue Stahlhallenkonstruktion gegenueber einer vermeintlich guenstigen und kompromissbeladenen Gebrauchten, muss nicht teurer sein. Es ist zu hinterfragen, ob Schnee- und Windlasten am neuen Standort noch ausreichend und Lastreserven vorhanden sind, koennen Zusatzlasten aufgenommen werden, sind alle Bauteile vollzaehlig und unversehrt? Schrauben duerfen aus statischer Sicht kein zweites Mal eingesetzt werden. Eine alte Statik ist keine Kostenersparnis. Es muss eine neue Statik nach aktuellen statischen Anforderungen angefertigt werden. Hinzu kommt, bei einer Gebrauchten sind die Demontagekosten mitzubezahlen. Ist eine gute Optik gewuenscht, muss die Konstruktion sandgestrahlt und neu lackiert werden. Die Kostendifferenz ist nicht unerheblich. Fazit: Es liegt im Ermessen des Betrachters und seiner Kostenehrlichkeit, ob eine Gebrauchte der richtigere Weg ist. Jede erforderliche Kompensationsmassnahme, wie Engerstellen der Rahmen, Anpassen von Dachpfetten, Wandriegel, Bleche und der Windverbaende, neue Befestigungsmittel etc., wuerde den so erhofften wirtschaftlichen Vorteil mehr als nur zu Nichte machen.
Impressum Angaben gemäß § 5 TMG:

Peter Sonnhalter
Global-Used.com – Stahlhallenkonstruktionen
Kornblumenstraße 22
26725 Emden

Kontakt:
Telefon: 04921 87 31 88
Telefax: 04921 450 99 95
E-Mail: info@global-used.com

Stahlhallenkonstruktionen & Sonderkonstruktionen
Individuell nach Kundenwunsch gefertigt

Folgende Anzeigen sind im WWW


Feuerverzinkung oder Lackierung – Eine Frage, die aus dem Anforderungsprofil der Hallennutzung heraus beantworten muss. Aethetische Aspekte sind dabei nicht ausgeschlossen.


29.05.2018 12:03:39


Feuerverzinkung oder Lackierung – Eine Frage, die aus dem Anforderungsprofil der Hallennutzung heraus beantworten muss. Aethetische Aspekte sind dabei nicht ausgeschlossen. Grundsaetzliches in Kurzform vorab. Man bezeichnet allgemein das Aufbringen eines metallischen Ueberzuges aus Zink auf Stahlprofile Verzinken. Die Stahlverzinkung erfolgt durch unterschiedliche Verfahren mit unterschiedlichen Eigenschaften. Die Verzinkungsverfahren unterscheiden sich durch die Schichtdicke und Herstellung des Zinkueberzuges. Die jeweilige Schichtdicke hat Einfluss auf die Schutzdauer (bis ca. 70 Jahre) und mechanische Belastbarkeit. Verkuerzt erklaert erfolgt beim Lackieren von Stahlprofilen im ersten Schritt das Sandstrahlen mit einem Norm Reinheitsgrad SA 2,5 und anschließend je nach Lackiersystem, die Farbbeschichtung, zum Beispiel mit einer Gesamtdicke von 160 mµ, was der Korrosivitaetskategorie C3 entspricht. Die Lebensdauer kann hier, je nach Beanspruchung, bei 15 bis 30 Jahren liegen. Tragende Stahlbauteile im Aussenbereich oder im Innenbereich mit agressiven Daempfen, Saeuren, etc. (z.B. Landwirtschaft – Ammoniak-Immissionen), sind feuerzuverzinken nach DIN EN ISO 1461. Im Innenbereich mit maeßiger Belastung reicht eine C3 – Lackierung aus.