Sie sind hier: Startseite » KMB Anzeigen

IFTT Consult Seminarübersicht

Die Effizienz eines Unternehmens hängt nicht nur von der Leistungsstärke der Mitarbeiter ab, sondern auch wie Team-Work und Kommunikation unter den Mitarbeitern des Unternehmens funktionieren. Das Ganze ist die Summe aller Elemente, oft sogar mehr, wenn Multiplikator-Effekte in Wissen und Kreativität zur Geltung kommen. In der IT Trainings der IFTT Consult, einem herstellerneutralen Seminaranbieter, erfahren Sie, wie Sie vom Team-Work im Unternehmen profitieren und wie die Kommunikation unter den Mitarbeitern nachhaltig gefördert werden kann.

Die Kommunikation unter Mitarbeitern sorgt dafür, dass alle den gleichen Bearbeitungsstand an einem Projekt haben und wichtige Informationen nicht verlorengehen. Dies dient zum einen der Wirtschaftlichkeit, zum anderen aber auch der Bildung eines Teamgefühls zwischen Mitarbeitern. Wohlbefinden und Wertschätzung sind hier wichtige Faktoren. Wer sich als Teil eines Teams begreift, wird seine Aufgaben mit höherer Zufriedenheit und besser erledigen. Mitarbeiter brauchen Lob und Anerkennung ihrer Arbeitsleistung. Wer die Kommunikation fördern möchte, sollte dies auch entsprechend belohnen. Zum Beispiel durch IT Trainings bei der IFTT Consult, einem herstellerneutralen Seminaranbieter. Die Kommunikation für effizientes Team-Work kann von Arbeitgeberseite natürlich auch durch diverse technische Errungenschaften besonders nachhaltig gefördert werden. Dazu gehören Chats im Firmenbereich, Cloud-Lösungen für Projektarbeit im Team oder Websites für Projektarbeiten. Doch leider kommt durch die vielen fachlichen Anforderungen im hektischen Alltag das Thema Team-Work oft zu kurz. Gesucht werden Experten zu speziellen Themen; gleichzeitig trifft man jedoch immer auch auf ganz vollständige Menschen mit all ihren Bedürfnissen und Befindlichkeiten. Unsere IT Trainings führen aus diesem Grunde - ganz ohne esoterischen Beigeschmack - in die Vielfalt der Tools ein, welche helfen können, Teams zu formen und Konflikte in Teams aufzudecken und zu entspannen. Angesprochen sind dabei alle Mitarbeiter, vom "Indianer" bis zum "Häuptling".
Virtual Reality ist die Zukunft - das zumindest behaupten die Unterstützer dieser immer wieder. Deshalb nimmt die IFTT in ihren Seminaren und Workshops auch Bezug auf diese Thematik.

 

Neue Bedrohungen bringen neue Herausforderungen in der Cyber-Security. Cyber-Security ist ein Thema, das in der IT von beständiger Relevanz ist, denn zwischen Unternehmen und Angreifern gibt es ein pausenloses Wettrüsten. Die aktuelle Bedrohungslage ist dabei besonders pikant, den Cyberkriminelle haben in diesem Jahr viele Trends der Vernetzung einfach aufgegriffen. Im Rahmen einer wettbewerbsfesten Cyber-Security ist es deshalb besonders wichtig, genau zu wissen, welche Schwachstellen Kriminelle in Ihrem Unternehmen finden können. Verschiedene Seminare und Workshops der IFTT Consult helfen Ihnen hier weiter.
01.10.2018 10:46:00

Nicht nur im Geschäftssektor hat sich das Modell as-a-Service durchgesetzt, auch verbrecherische Organisationen haben ihre Strukturen umgebaut. Das Cyberverbrechen hat dieses Modell als Crime as-a-Service in die Arbeit integriert und operiert mit Caas-Strategien weltweit. Dies bedeutet, dass die Entwickler von Malware nun ihre schädlichen Programme noch gezielter gegen Sie und Ihr Unternehmen einsetzen können. Die Hersteller von Sicherheitssoftware kämpfen stets darum, sich mit ihren Firewalls gegen die aktuelle Bedrohungslage zu stemmen. Kommt nun aber auch eine stärkere Vernetzung der Cyberkriminellen hinzu, ist noch mehr Aufwand notwendig. Gleichzeitig sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass nicht nur die aktuelle Bedrohungslage entscheidend für die Cyber-Security Ihres Unternehmens ist, sondern auch andere Faktoren wie die DSGVO sorgen für Unsicherheit in Unternehmen. In den herstellerneutralen Seminaren und Workshops der IFTT Consult werden alle wichtigen Informationen zur Abwehr von Cyber-Attacken auf die Infrastruktur der Unternehmen vermittelt und Sie verstehen, wie Sie sichere IT-Architekturen aufbauen und nutzen können. Sie werden verstehen, wie Hacker vorgehen und was deren Intentionen und Angriffsvektoren sind. Hierdurch können Sie IT-Notfälle besser managen und ein hohes Sicherheitsniveau in Ihrem Unternehmen gewährleisten. Anhand von praktischen Beispielen erfahren Sie, wie es mitunter einfach ist, Angriffe auf Firmennetze zu tätigen. Sie lernen, wie IT-Bedrohungen proaktiv abgewehrt und vorgebeugt werden können.

   

Mit der Veröffentlichung von VMware Version vSphere 6.7 hat auch IFTT Consult seine Seminarübersicht um zwei neue IT Kurse erweitert. Offiziell sollte es sich bei dieser Version nur um ein Minor-Release handeln, doch waren die Umbauten bezüglich der Neuerungen & Einsatzgebiete derart umfangreich, dass das Haus aus Palo Alto reagierte. Wenige Tage später erschien "Update 2" für vSphere 6.5. Durch dieses Update portiert VMWare die Neuerungen von Version 6.7 auf vSphere 6.5 zurück. Vereinfacht gesagt wird dem Nutzer dadurch eine optimierte Konfiguration der Software-Lösung in jeder Hinsicht gestattet:
01.10.2018 10:45:27

Durch das Update baut VMware den Support für das "Trusted Platform Module" (TPM) aus, dass jetzt in Version 2.0 zur Verfügung steht und auch in virtuellen Maschinen als vTPM eingesetzt werden kann. Das Laden von nicht autorisierten Komponenten wird durch das TPM 2.0 unterbunden. Dadurch werden die Integrität von Gastsystemen wie auch vom Hypervisor sichergestellt. Von zentraler Bedeutung bezüglich der Neuerungen und der Einsatzgebiete sind auch die Updates in der vCenter Service Applicance (VSCA). VMware vSphere 6.7 bietet eine komplett frische Deployment Option, die durch Update 2 auch für vSphere 6.5 verfügbar wird. Jetzt ist es möglich, bis zu 15 Instanzen innerhalb von einer SSO-Domäne miteinander zu verknüpfen. Hierfür wird der Enhanced Link Mode (ELM) eingesetzt. Dabei behält jede Appliance für sich jedoch alle Services des vCenters4 einschließlich des Platform Services Controller (PSC). Ein externer PSC, wie noch in Update 1 von vSphere 6.5 ist nicht mehr notwendig. Diese deutlich optimierte Konfiguration wird auch in den IT Kursen der IFTT Consult vorgestellt. Schauen Sie einfach mal in deren Seminarübersicht. Wichtig sind auch in Bezug auf die Neuerungen & Einsatzgebiete des Updates 2 die verbesserte Migrationsfunktion für den Umzug des Windows Service-Centers des vCenters in den Web-Klienten von VMware. Es dürfte jedoch das letzte Mal sein, dass das Windows Service-Center überhaupt mit an Bord ist, bietet die hauseigene Lösung doch eine deutlich überlegene optimierte Konfiguration.

   

Office 365 ist eine kompakte Bürosoftware, die sowohl auf dem Desktop als auch in der Cloud nutzbar ist. Mobile Endgeräte profitieren von der Programmvielfalt aus dem Hause Microsoft ebenfalls. Das Produkt kam im Jahr 2011 auf den Markt und hat seitdem einen Siegeszug in die Büros von Unternehmen aller Größen und Branchen angetreten. In der kompletten Seminarübersicht der IT Trainings von IFTT Consult erfahren Sie, welche Kurse Ihnen helfen auch von Microsoft Office 365 zu profitieren.
01.10.2018 10:44:53

Microsoft Office 365 ist ein Büropaket, das für 365 Tage im Jahr Softwarelösungen für nahezu jeden Bedarf bietet. Grundlage hierfür sind zwei Klassiker: Mit Word als Textverarbeitungsprogramm und Excel als Tabellenkalkulationslösung sind zwei leistungsstarke Programme an Bord, die sich seit Jahrzehnten vielfach bewährt haben. Mit PowerPoint kommt Gestaltungsvielfalt und mit OneNote ein fähiges Notizprogramm hinzu. Office 365 hat aber auch die Individualität im Blick. Microsoft 365 bietet Unternehmen in diesem Zusammenhang eine Menge an Auswahlmöglichkeiten. Das beginnt bei verschiedenen Business-Paketen und geht bis zu unterschiedlichen Laufzeiten von Abonnements. Hinzu kommt, dass spezielle Lösungen wie VoIP, Websitepostfächer oder Onlinekonferenzen via Skype realisierbar sind. Die Cloud-Funktionen bieten außerdem ein effizientes Instrument im Geschäftsalltag.  Dies aus mehreren Gründen. Da ist zu einen die Teamarbeit. Gemeinsam kann nun unabhängig von Zeit und Raum Projektarbeit geleistet werden, die Wirtschaftlichkeit und exzellente Ergebnisse im Fokus hat, denn nun können Datenpakete in großem Umfang abgelegt werden und die Rechner der einzelnen Mitarbeiter werden nicht belastet. Auch für Sicherheit ist gesorgt. Microsoft sorgt mit der Erfüllung hoher Standards bei Office 365 dafür, dass Datenpakete von Unternehmen in deren Cloud sicher gelagert werden und nur dem Zugriff von Mitarbeitern mit Berechtigung zugänglich werden können. In der Seminarübersicht der IFTT Consult finden Sie u.a. ein IT Training zu diesem Thema. Hier werden die notwendigen Informationen zum Konfigurieren und Ausrollen von Office 365 vermittelt. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die technischen Möglichkeiten von Office 365 Planung, Setup und Deployment sowie Support.

   

Die Effizienz eines Unternehmens hängt nicht nur von der Leistungsstärke der Mitarbeiter ab, sondern auch wie Team-Work und Kommunikation unter den Mitarbeitern des Unternehmens funktionieren. Das Ganze ist die Summe aller Elemente, oft sogar mehr, wenn Multiplikator-Effekte in Wissen und Kreativität zur Geltung kommen. In der IT Trainings der IFTT Consult, einem herstellerneutralen Seminaranbieter, erfahren Sie, wie Sie vom Team-Work im Unternehmen profitieren und wie die Kommunikation unter den Mitarbeitern nachhaltig gefördert werden kann.
01.10.2018 10:44:23

Die Kommunikation unter Mitarbeitern sorgt dafür, dass alle den gleichen Bearbeitungsstand an einem Projekt haben und wichtige Informationen nicht verlorengehen. Dies dient zum einen der Wirtschaftlichkeit, zum anderen aber auch der Bildung eines Teamgefühls zwischen Mitarbeitern. Wohlbefinden und Wertschätzung sind hier wichtige Faktoren. Wer sich als Teil eines Teams begreift, wird seine Aufgaben mit höherer Zufriedenheit und besser erledigen. Mitarbeiter brauchen Lob und Anerkennung ihrer Arbeitsleistung. Wer die Kommunikation fördern möchte, sollte dies auch entsprechend belohnen. Zum Beispiel durch IT Trainings bei der IFTT Consult, einem herstellerneutralen Seminaranbieter. Die Kommunikation für effizientes Team-Work kann von Arbeitgeberseite natürlich auch durch diverse technische Errungenschaften besonders nachhaltig gefördert werden. Dazu gehören Chats im Firmenbereich, Cloud-Lösungen für Projektarbeit im Team oder Websites für Projektarbeiten. Doch leider kommt durch die vielen fachlichen Anforderungen im hektischen Alltag das Thema Team-Work oft zu kurz. Gesucht werden Experten zu speziellen Themen; gleichzeitig trifft man jedoch immer auch auf ganz vollständige Menschen mit all ihren Bedürfnissen und Befindlichkeiten. Unsere IT Trainings führen aus diesem Grunde - ganz ohne esoterischen Beigeschmack - in die Vielfalt der Tools ein, welche helfen können, Teams zu formen und Konflikte in Teams aufzudecken und zu entspannen. Angesprochen sind dabei alle Mitarbeiter, vom "Indianer" bis zum "Häuptling".

   

Das Smart Home bietet eine Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten und ist aktuell in aller Munde. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass immer mehr Anbieter auf den Markt drängen und die Systeme günstiger und alltagstauglicher werden. Waren Smart Home-Systeme vor einigen Jahren noch Systeme für Bastler, lässt sich die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten heute oftmals mit einem Knopfdruck erledigen. In den herstellerneutralen Kursen und Coachings von IFTT Consult erfahren Sie, wie dieses strategische Thema besetzt wird und wie Sie es gezielt in Ihre mittelfristige Planung integrieren sollten.
01.10.2018 10:43:52

Als Smart Home wird ein Haushalt bezeichnet, bei dem die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten zu einer zentral gesteuerten Fernsteuerung führt, die in der Lage ist, die verschiedenen Elemente im Haushalt an die Wünsche der Bewohner anzupassen. Beleuchtung, Temperatur, musikalische Unterhaltung oder das Fernsehprogramm lassen sich über Tablet oder Smartphone direkt steuern und anpassen. Die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten geht beim Smart Home jedoch deutlich darüber hinaus, da manche Systeme sich selbstständig an die Lebensgewohnheiten der Bewohner anpassen und somit u.a. Energie und Kosten sparen können. Das Segment des Smart Home und der Vernetzung wird aktuell noch von einigen Anbietern dominiert, die jedoch in Teilen nach allgemein zugänglichen Standards arbeiten, sodass viele Produkte miteinander kombiniert werden können. Die zentralen Recheneinheiten, in diesem Bereich als Gateway bezeichnet, sind mittlerweile oftmals mit den Geräten der verschiedensten Hersteller und mit den unterschiedlichsten Standards kompatibel. Einfache und wenig aufwändige Systeme arbeiten direkt über das bereits vorhandene WLAN und lassen sich dementsprechend einfach einrichten. Wenn Sie sich für diese Vernetzung interessieren, sollten Sie die herstellerneutralen Kurse und Coachings von IFTT Consult nicht verpassen.

   

Beschäftigen Sie sich intensiv mit IT Kursen zum "Netzwerke und Sicherheit", um stets auf dem Punkt der Zeit zu sein. IFTT Consult bietet Ihnen dazu ein breit gefächertes Spektrum an verschiedenen Seminarstandorten. So hatte zum Beispiel die Warnung hinsichtlich der WLAN-WPA1-Lücke "Krack" viel Angst ausgelöst. Denn diese macht die Verschlüsselung der Funknetzwerke angreifbar und ist somit eine Gefahr für die meisten Geräte.
01.10.2018 10:43:19

Die Sicherheitslücke "Krack" wurde vom belgischen Sicherheitsforscher Mathy Vanhoef aufgedeckt, der diese Schwachstelle im WLAN-Protokoll gefunden hat. Da die Sicherheitslücke direkt im WLAN-Protokoll enthalten ist, sind alle Geräte betroffen, die in der Lage sind eine WLAN-Verbindung aufzubauen. Mit Hilfe von Krack lässt sich die Verschlüsselung des WLANs einfach und unkompliziert umgehen, sodass Funknetzwerke offen zugänglich werden. Diese aktuelle Gefahr wurde in der IT Kursen der IFTT Consult natürlich an allen Seminarstandorten sofort aufgegriffen. Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte sofort reagiert und riet vom Online-Banking und Online-Shopping ab, bis die Sicherheitslücke in der Verschlüsselung geschlossen wurde. Denn die im WLAN versendeten Daten können ohne die funktionierende Verschlüsselung abgefangen und missbräuchlich verwendet werden. Im Falle von Bankdaten und Zugangsdaten können sich somit deutliche Gefahren abzeichnen. Da der potentielle Angreifer bei diesen Angriffen unbemerkt den gesamten Datenverkehr mitlesen kann, ist die Gefahr nicht zu unterschätzen. Kurz nach Bekanntgabe der Sicherheitslücke bei der WLAN-Verschlüsselung haben aber bereits viele Anbieter auf dem Markt reagiert und mit Patches und Updates die Sicherheit der eigenen Systeme angepasst. Dagegen waren Router von AVM beispielsweise nicht betroffen, da das zuständige Protokoll 802.11r hier nicht verwendet wird.

   

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung ist in Kraft und hat große Auswirkungen auf personenbezogene Daten und den Datenschutz. Dementsprechend wichtig ist es, sich die Änderungen zu kennen und die DSGVO in die eigenen Pläne und Aktivitäten einfließen zu lassen. Eine gezielte Weiterbildung an einem der vielen Seminarstandorte der IFTT erleichtert Ihnen die Einarbeitung in das Thema.
01.10.2018 10:42:50

Mit der DSVGO stehen personenbezogene Daten besonders im Fokus. Hierunter fallen alle Informationen, die sich auf eine direkt identifizierbare natürliche Person beziehen. Also Daten wie Namen, Anschrift oder auch die IP-Adresse, die ebenfalls zur klaren Identifikation einer Person herangezogen werden kann. Eine Weiterbildung bei der IFTT an einem ihrer Seminarstandorte zeigt, worin das große Problem besteht und das bereits eine Information genügt, die sich direkt mit der betreffenden Person verbinden lässt, um eine enorm große Bandbreite an Informationen zu einer Person abrufen zu können. Personenbezogene Daten sind dementsprechend wertvoll für Händler und Werbetreibende. Hier greift die EU-Datenschutz-Grundverordnung ein und sorgt für eine klare Veränderung in den Rechten und Pflichten der einzelnen Unternehmen. Personenbezogene Daten müssen in Deutschland jetzt noch genauer unter die Lupe genommen werden. Denn mit der DSGVO müssen Unternehmen nun den Nachweis erbringen, dass die Datenverarbeitung innerhalb des Unternehmens den Vorgaben der DSGVO entspricht.

   

Mit dem Einsatz Windows 10(Version 1709), die klangvoller auch als Creators Update bezeichnet wird, hat Microsoft neben den üblichen Sicherheits- und Performanceupdates auch einige wichtige technische Neuerungen eingebaut. Diese werden von unseren projekterfahrenen IT Trainern in den Schulungen zu dieser Thematik ausführlich erläutert.
01.10.2018 10:42:07

Ein wichtiger Fokus vom Creators Update liegt in der Zukunftskompatibilität von Funktionen wie 3D, Augmented Reality und Virtual Reality. Windows 10 soll die zentrale Plattform für 3D-Anwendungen werden und so sind 3D-Modelle tiefer in Windows eingebettet. Dies gilt etwa auch für den Edge-Browser. Auch günstige 3D-Brillen und die AR-Brille HoloLens erhalten nun besseren Support. Deshalb sind gerade auch diese Themen ein wichtiger Bestandteil der Schulungen, die IFTT als herstellerneutraler Seminaranbieter dazu anbietet. Über den Windows Store können nun auch sogenannte Optik-Pakete heruntergeladen werden, welche das Design von Windows 10 individualisieren. Sie können aber auch selbst Startmenü, Taskleiste und Info-Center gestalten, wenn Sie dies wünschen. Für Gamer wurden vor allem die Möglichkeiten eines besseren Game-Streams und schnelleren 4K-Gamings überarbeitet. Der Microsoft Defender und andere Sicherheitsfunktionen befinden sich seit dem Creators Update kompakt in der Security Suite und mit dem (separat herunterladbaren) Media Creation Tool können Images oder bootfähige Sticks erstellt werden. Das Creators Update für Windows 10 liefert einige kleinere Neuerungen, welche insgesamt die Erfahrung im Umgang mit Windows verbessern. Wirklich sichtbar wird das nur an wenigen Stellen, doch die Version 1709 ist im täglichen Umgang absolut essentiell: sie ist sicherer, schneller und komfortabler.