Sie sind hier: Startseite » Recht Politik

Politik Geld Gesundheit

Übersicht Recht Politik Sonstiges

  • Arbeitsrecht Magdeburg

    Arbeitsrecht Magdeburg

    Sie haben eine Kündigung Ihres Arbeitgebers erhalten? In diesem Fall haben Sie nur 3 Wochen Zeit-ab Zugang der Kündigung-, eine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht einzureichen. Zögern Sie nicht, mich anzurufen! Ich setze Ihre Interessen gegen Ihren Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht durch. Sie haben eine Kündigung Ihres Arbeitgebers erhalten? Sie haben eine schriftliche Kündigung Ihres Arbeitgebers erhalten? Mit einer Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht kön ... mehr

  • Ehescheidung-  Familienrecht

    Ehescheidung- Familienrecht

    Familienrecht - Scheidungsantrag - Scheidungsverfahren - Wie lange vor Einreichung einer Scheidung muss man getrennt gelebt haben? Grundsätzlich muss man ein Jahr lang getrennt leben, um die Scheidung einzureichen. Die Trennung kann man auch innerhalb der Ehewohnung herbeiführen. Dies ist dann die sogenannte Trennung von Tisch und Bett. Man darf nicht mehr zusammen wirtschaften, das heißt, jeder kauft für sich selber ein. Die Wohnung wird in getrennte Schlafbereiche aufgeteil ... mehr

  • Fachanwalt - Verkehrsrecht

    Fachanwalt - Verkehrsrecht

    Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht bin ich ausschließlich nur noch auf diesem Gebiet aktiv. Seit 1986 bin ich selbständig in Hamburg Barmbek, das sind mehr als 26 Jahre Berufserfahrung. Zum Verkehrsrecht gehören alle verkehrsrechtlich relevanten Probleme, wie zum Beispiel Beschuldigungen von fahrlässiger Körperverletzung, fahrlässiger Tötung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Unfallflucht, Nötigung, Verkehrsgefährdung durch Trunkenheit oder Drogen, Nötigung ... mehr

  • Internetrecht - Abmahnung

    Internetrecht - Abmahnung

    Abmahnung erhalten wegen der Nutzung fremder Marken? Sie haben eine Abmahung erhalten, in der man Ihnen vorwirft, gegen fremde Markenrechte v verstoßen zu haben? Der Streitwert kann im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung bis zu 150.000 € betragen. Für den Unterlegenen bedeutet dies einige tausend Euro Kosten. Unterschreiben Sie auf keinen Fall, die vorgefertigte Unterlassungserklärung. Diese ist im allgemeinen ein Schuldeingeständnis. Mein Ziel ist es, die von Ihnen ... mehr

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihren Kriterien entsprechen. Wählen Sie andere Filter-Optionen.

Kundenanzeige

 

Ihr Erfolg in Suchmaschinen

Per Klick erhalten sie eine kostenlose Top-10-Analyse, eine Suchspider-Analyse Google und einen Platzierungsbericht mit persönlichen Informationen zu den Bewertungen / Punkten .


Kostenlose Homepageoptimierung ?

Homepageoptimierung warum? Wir geben eine Antwort

Wir führen gerne ein unverbindliches Gespräch für eine Homepageoptimierung. Rufen Sie uns an! Telefon 06109 9669927 von 8:00 bis 15:00 von Montag bis Donnerstag

Arbeitsrecht Magdeburg

Sie haben eine Kündigung Ihres Arbeitgebers erhalten? In diesem Fall haben Sie nur 3 Wochen Zeit-ab Zugang der Kündigung-, eine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht einzureichen. Zögern Sie nicht, mich anzurufen! Ich setze Ihre Interessen gegen Ihren Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht durch. Sie haben eine Kündigung Ihres Arbeitgebers erhalten? Sie haben eine schriftliche Kündigung Ihres Arbeitgebers erhalten? Mit einer Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht können Sie durchsetzen, dass das Arbeitsverhältnis fortgesetzt wird, oder aber Ihnen eine angemessene Abfindung zugesprochen wird. Beachten Sie die 3-wöchige Klagefrist (ab Zugang der Kündigung) für eine Kündigungsschutzklage. Nach Ablauf dieser Klagefrist können Sie Ihre Rechte nicht mehr arbeitsgerichtlich durchsetzen! Wenn Sie eine Streitigkeiten mit Ihrem Arbeitgebers erhalten haben, sollten Sie einen im Arbeitsrecht spezialisierten Anwalt konsultieren.Bei einem rechtlichen Problem im Arbeitsrecht, können Sie s...

Ehescheidung- Familienrecht

Familienrecht - Scheidungsantrag - Scheidungsverfahren - Wie lange vor Einreichung einer Scheidung muss man getrennt gelebt haben? Grundsätzlich muss man ein Jahr lang getrennt leben, um die Scheidung einzureichen. Die Trennung kann man auch innerhalb der Ehewohnung herbeiführen. Dies ist dann die sogenannte Trennung von Tisch und Bett. Man darf nicht mehr zusammen wirtschaften, das heißt, jeder kauft für sich selber ein. Die Wohnung wird in getrennte Schlafbereiche aufgeteilt. Für die gemeinsam zu nutzenden Räume (z.B. Bad und Küche) wird eine Nutzungsplan für die getrennte Nutzung erstellt. Will lediglich einer der Ehepartner die Scheidung und stimmt der Andere nicht zu, so ist gesetzlich eine Trennungszeit von drei Jahren vorgesehen, damit die Scheidung eingereicht werden kann. Die Ehegatten können versuchen sich wieder zu versöhnen. Eine kurze Zeit des Wiederzusammenlebens unterbricht nicht die Trennungszeit. Das Trennungsjahr muss erst beim mündlichen Scheidungstermin abgelaufen sein. Bei vielen Familiengerichten kann daher der Scheidungsantrag bereits nach einer Trennungszeit von zehn Monaten eingereicht werden. Bis der Scheidungstermin anberaumt wird, ist das Trennungsjahr dann verstrichen.

Fachanwalt - Verkehrsrecht

Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht bin ich ausschließlich nur noch auf diesem Gebiet aktiv. Seit 1986 bin ich selbständig in Hamburg Barmbek, das sind mehr als 26 Jahre Berufserfahrung. Zum Verkehrsrecht gehören alle verkehrsrechtlich relevanten Probleme, wie zum Beispiel Beschuldigungen von fahrlässiger Körperverletzung, fahrlässiger Tötung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Unfallflucht, Nötigung, Verkehrsgefährdung durch Trunkenheit oder Drogen, Nötigung, Bußgeldsachen, Unfallschaden und ähnliches mehr. Also mit anderen Worten übernehme ich Ihre Verteidigung gegen Strafen, Punkte, Fahrverbote und Entziehung der Fahrerlaubnis. Auf bald, Ihr Verkehrsrechtsanwalt Hans-Joachim Eggert

Internetrecht - Abmahnung

Abmahnung erhalten wegen der Nutzung fremder Marken? Sie haben eine Abmahung erhalten, in der man Ihnen vorwirft, gegen fremde Markenrechte v verstoßen zu haben? Der Streitwert kann im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung bis zu 150.000 € betragen. Für den Unterlegenen bedeutet dies einige tausend Euro Kosten. Unterschreiben Sie auf keinen Fall, die vorgefertigte Unterlassungserklärung. Diese ist im allgemeinen ein Schuldeingeständnis. Mein Ziel ist es, die von Ihnen geforderten Zahlungen so weit wie möglich herunterzuhandeln. Übersenden Sie mir die Abmahnung per e-mail und Sie erhalten umgehend ein Festpreis- Angebot für die außergerichtliche Vertretung.

Informationen zu Rechtsanwälten